Herbstfahrt nach Kalkar

Am 04.10.2018 unternahmen 55 Seniorinnen und Senioren einen Tagesausflug nach Kalkar am Niederrhein.

Wir starteten um 8:30 Uhr vom  Busbahnhof am Nordausgang des Hauptbahnhofes. Das Wetter war zu Beginn der Fahrt noch bewölkt, das änderte sich im Laufe des Tages aber noch. Die Anreise erfolgte über die A2 und A3. Bei der Überquerung des Rheines in Höhe von Isselburg konnten wir deutlich erkennen, das der Rhein Niedrigwasser hatte.

Nach Ankunft auf dem Parkplatz an der Kalkarer Mühle hatten wir ausreichend Zeit, den historischen Stadtkern zu erkunden.

Sehr schön war der Besuch der Gotischen Hallenkirche St. Nicolai mit neun weltbekannten Schnitzaltären, vor allem, weil wir die Kirche außerplanmäßig verschlossen vorfanden. Der Küster, der sich für Fragen zur Verfügung stellte, entpuppte sich als Glücksfall, er besaß sehr viel Kunstverstand, kannte die Geschichte der Kirche und war noch ein Zeitzeuge der Kriegserlebnisse, die er Kindern des Gymnasium nahe bringt.

Das Mittagessen wurde uns vom Mühlenteam in der Lohwindmühle am Hanselaer Tor serviert. Bestehend aus einem leckerem Schnitzel, Pommes Frites, Pilzsauce und Salat vom Büffet. Dazu passte das frischgezapfte Mühlenbier ganz ausgezeichnet.

So gestärkt machten wir uns auf den Weg zum Wasserschloss, Wasserburg Anholt. Das Wetter hatte sich gewandelt, schon in der Kirche strahlten die Fenster, als die Sonne sich ab und zu zeigte, nun setzte sich der Sonnenschein durch.  Wir genossen den Spaziergang durch die Themengärten. Frische Luft macht hungrig, im Wasserpavillion und auf der Terasse des Wasserschlosses ließen wir den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen  ausklingen, bevor wir uns um 17:00 Uhr auf den Heimweg machten.

Die Gruppe war begeistert und freut sich schon auf den nächsten Ausflug.

(J. L.)

Bildergalerie Kalkar …

RSS-Icon